Bundeswehr

Bundeswehr

Colombistraße 17 | 79098 Freiburg





MACH, WAS WIRKLICH ZÄHLT.
Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht. Die Bundeswehr bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Ausbildung und Studium.

> 200

Standorte in Deutschland

1.000

Berufe in Uniform und Zivil

90

Ausbildungsberufe/ Aufstiegsfortbildungen

60

Studiengänge

Diese Berufe bilden wir aus (m/w/d)

  • Chemielaborant

    Chemielaboranten führen in der Bundeswehr chemische Untersuchungen, Synthesen von Stoffen sowie Versuchsreihen (detaillierte Angaben siehe B.1) unter fachlicher Anleitung von Sanitätsstabsoffizieren Arzt, Apotheker, Veterinär sowie sonstigen Wissenschaftlern durch.

    Mindestvoraussetzung:
    Deutsche Staatsbürgerschaft, Mindestalter: 17, Hauptschule, Motivation und Engagement

  • Militär auf Probe (Freiwilliger Wehrdienst)

    Sich selbst weiterentwickeln und sich gleichzeitig für Sicherheit und Frieden engagieren: Der Freiwillige Wehrdienst bei der Bundeswehr bringt dich in jedem Fall richtig weiter. Egal, ob du die Zeit bis zur Ausbildung oder zum Studium überbrücken willst. Oder dir ein persönliches Bild von der Bundeswehr als Arbeitgeber machen möchtest. Der Freiwillige Wehrdienst - das sind bis zu 23 spannende und herausfordernde Monate. Eine Zeit, in der du viel über dich, aber auch fürs Leben und deine berufliche Zukunft lernen kannst.

    Mindestvoraussetzung:
    Mindestalter: 17, beendete Vollzeitschulpflicht, Motivation und Engagement

    Ausbildungsdauer:
    mind. 7 Monate bis zu 23 Monate

  • Militär auf Probe (Freiwilliger Wehrdienst) Heimatschutz

    In "Deinem Jahr für Deutschland" erhältst du im Freiwilligen Wehrdienst im Heimatschutz zunächst in einem Zeitraum von 7 Monaten eine soldatische Ausbildung. Anschließend stehst du als Reservistendienst Leistende bzw. Leistender der Territorialen Reserve in einem Zeitraum von 6 Jahren zur Verfügung. Das bedeutet, dass du in diesem Zeitraum an Übungen und Einsätzen, z. B. bei Naturkatastrophen teilnimmst, bis du insgesamt weitere 5 Monate Dienst geleistet hast. Du kannst dich während oder nach dem Freiwilligen Wehrdienst für die Übernahme in ein anderes Dienstverhältnis (z. B. Zeitsoldatin/Zeitsoldat) und/oder in eine andere Laufbahn (z. B. Unteroffizier) bewerben.

    Mindestvoraussetzung:
    Mindestalter: 17, beendete Vollzeitschulpflicht, Motivation und Engagement

    Ausbildungsdauer:
    12 Monate

  • Stabsdienstsoldat der Streitkräfte

    Der Stabsdienstsoldat der Streitkräfte unterstützt Vorgesetzte in Dienststellen der Bundeswehr bei der Organisation des Dienstes und der Abwicklung des Geschäfts- und Schriftverkehrs, z.B. Planung, Durchführung und Auswertung von Einsätzen, Übungen und der Ausbildung sowie Vorbereitung und Durchführung von Besprechungen, Tagungen, Seminaren und Veranstaltungen aller Art.

    Mindestvoraussetzung:
    Mindestalter: 17, beendete Vollzeitschulpflicht, Motivation und Engagement

  • Transportunteroffizier

    Transportunteroffiziere Streitkräfte (TrspUffz SK) erfüllen Aufgaben als Unteroffizier in spezieller Funktion in den Aufgabenbereichen Landtransport und Umschlag von Versorgungsgütern aller Art. Sie unterstützen im Wesentlichen den TrspFw SK. Sie führen Transporte und Umschlagtätigkeiten durch. sie wirken mit bei der Übergabe, Übernahme und dem Umschlag von Sendungen, einschließlich der erforderlichen Dokumente und Begleitpapiere. In Stäben (Verbandsebene) unterstützen sie bei der Transportplanung/-steuerung.

    Mindestvoraussetzung:
    Deutsche Staatsbürgerschaft, Mindestalter: 17, Hauptschule, Motivation und Engagement

Unsere Benefits

Weiterbildungsmöglichkeiten / Aufstiegschancen
Soziale Leistungen
Moderne Arbeitszeitmodelle (Teilzeit, Heimarbeit, Jobsharing)
Ca. 1.785 € Einstiegsgehalt
Für nach der Dienstzeit: Berufsförderungsdienst (BFD)
Weiterbildungen
Sport in der Dienstzeit
Hilfe bei Kinderbetreuung / Elternzeit
Überstunden als Zeitguthaben
Keine Sozialversicherungspflicht
Geregelte 41 Std.-Woche
Zulagen / Prämien
Hast du weitere Fragen? Ruf uns einfach an!