Fliesenlegerfachgeschäft Bähr

Fliesen Bähr

Lautenbacher Straße 6 | 77704 Oberkirch





Als innovatives sowie kreatives Unternehmen bieten wir alle Arbeiten, die das Fliesenverlegehandwerk umfassen. Wir führen unsere Arbeiten in Neubauten, Altbauten, Schwimmbäder, Industriebauten etc. aus. Dabei sind wir nicht nur auf den Innenbereich beschränkt, sondern arbeiten auch im Außenbereich wie z.B. auf Balkonen, Terrassen oder Fassaden. Auch Naturstein mit all seinen vielseitigen Einsatzbereichen gehören selbstverständlich auch zu unserem vielseitigen Berufsbild.

5-6

Mitarbeiter

20

km Radius unserer Einsatzorte

3

Jahre Ausbildungsdauer

Diese Berufe bilden wir aus (m/w/d)

  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

    Der Fliesenlegerberuf ist ein sehr schöner und abwechslungsreicher Beruf. Man hat viel mit Menschen zu tun, es kommt immer wieder etwas Neues. Kein Tag ist wie der andere! Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind sehr gut und man kann dabei noch gutes Geld verdienen. Das 1. Ausbildungsjahr wird an der einjährigen Berufsfachschule absolviert. Der Lehrling erhält eine einjährige Grundausbildung im Berufsfeld Bau. Ab dem 2. Lehrjahr erfolgt die Ausbildung im Betrieb und im Blockunterricht in der Berufsfachschule sowie im überbetrieblichen Ausbildungszentrum.

    Mindestvoraussetzung:
    Hauptschulabschluss

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

Unsere Benefits

Was gehört zum Berufsbild sonst noch, außer Fliesen verlegen? Man muss auch Putze und Estriche herstellen können, um diese später mit Fliesen etc. zu belegen. In der Ausbildung bekommt der/die Auszubildende einen super Einblick in die gesamte Bau-Struktur. Aus jedem Gewerk erfährt man weitere Details.
Für jeden der heute eine Lehrstelle sucht, ist es schwer, bei der Berufsauswahl die richtige Entscheidung zu treffen. In vielen Branchen sind die Zukunftsaussichten schlecht, die Baubranche jedoch wird immer weiterleben und ohne Handwerker geht es nicht!
Die Fliesenlegermeisterbetriebe und Ihre Auszubildenden: Das Fliesenleger-Gewerk ist in dem ganzen Bau-Gewerbe noch ein ziemlich familiäres Gewerk, in dem es doch noch herzlicher und nicht so rauh und hart wie in anderen Gewerken zugeht. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass Fliesenleger eine ziemlich feine Arbeit ausführen, hier braucht es Fingerspitzengefühl und Kreativität.
Weiterbildung: Für junge Menschen, die eine führende Position anstreben, steht in diesem Beruf einiges an Möglichkeiten offen. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Fliesenleger/in, besteht die Chance eine Meisterschule zu besuchen, bei der man zum Abschluss den Meisterbrief erhält. Anschließend besteht die Möglichkeit zu studieren, evtl. Architektur oder Innenarchitektur, oder auch in Richtung Bachelor/Master gibt es noch viele Wege.
Hast du weitere Fragen? Ruf uns einfach an!

Direkt Bewerben