Leben mit Behinderung Ortenau e.V.

Leben mit Behinderung Ortenau e.V.

Zeppelinstraße 14 | 77652 Offenburg





Leben mit Behinderung Ortenau e.V. ist ein Verein, der Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung betreut. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, unser Verständnis einer fachlich qualifizierten Betreuung sowie einer wertschätzenden Haltung, die den Menschen in seiner Ganzheit sieht, weiterzugeben.
Im Bereich Ausbildung greifen wir auf zwanzig Jahre Erfahrung zurück. Wir möchten Dir mit unserem Wissensschatz eine qualitativ hochwertige Anleitung bieten und freuen uns auf Deine Ausbildung bei uns!

Therapiearbeit

Therapiearbeit

Werken

Werken

Gemeinsam unterwegs

Gemeinsam unterwegs

Maltherapie

Maltherapie

Reittherapie

Reittherapie

Wohnheim Renchen Eingangsbereich

Wohnheim Renchen Eingangsbereich

Schutterwald Wohnheim

Schutterwald Wohnheim

Wohnheim Renchen Gartenansicht

Wohnheim Renchen Gartenansicht

Wohnheim Renchen Eingangsbereich

Wohnheim Renchen Eingangsbereich

300

Mitarbeiter

10

Ausbildungsplätze

4

Standorte

5

Mitarbeiterevents

Diese Berufe bilden wir aus (m/w/d)

  • Bundesfreiwilligendienst

    Du begleitest Menschen mit Körper-und Mehrfachbehinderung im Erwachsenenalter in ihrem persönlichen Lebensumfeld, engagierst Dich für das Allgemeinwohl und hast Interesse an der Mitarbeit im sozialen Bereich. Es gibt verschiedene Einsatzbereiche für den Bundesfreiwilligendienst. Dazu zählen: Mitarbeit in einer Wohngruppe Mitarbeit in einer Fördergruppe Betreuung von Einzelpersonen in deren häuslichem Umfeld Mitarbeit in der Haustechnik Mitarbeit im Fahrdienst Wichtig zu wissen: Ein Einstieg ist jederzeit möglich Anerkennung als Vorpraktikum für manche Ausbildungen sowie als Wartesemester möglich

    Mindestvoraussetzung:
    Mindestalter 16 Jahre

    Ausbildungsdauer:
    Regeldauer: 6 bis 12 Monate; Verlängerung auf 18 Monate möglich

  • Heilerziehungsassistent

    Du begleitest Menschen mit Körper-und Mehrfachbehinderung im Erwachsenenalter in ihrem persönlichen Lebensumfeld. Zu den allgemeinen Aufgaben gehört neben der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung auch die Inklusion, um somit ein höchstmögliches Maß an Lebensqualität zu erlangen. Begleitung, Assistenz, Beratung, Bildung, Unterstützung und Pflege bilden zentrale Bausteine der Tätigkeit eines Heilerziehungsassistenten. Wer sich für die Ausbildung des Heilerziehungsassistenten entscheidet, findet ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld vor, in dem man eigene Stärken (Musik, Kreatives, Bewegung …) einbringen kann. Wer dabei Einfühlungsvermögen sowie Kommunikationsfähigkeit (verbal und nonverbal) und zudem Geduld und Verantwortung zu seinen Stärken zählt, der ist bei uns genau richtig! Die pädagogischen und pflegerischen Inhalte der Schule bilden dabei eine optimale Ergänzung zum Einsatz bei uns als Praxisstelle. Mit Abschluss der Ausbildung zum Heilerziehungsassistenten hat man die Möglichkeit den mittleren Bildungsabschluss zu erwerben. Entweder kann man dann als Heilerziehungsassistent arbeiten oder darauf aufbauend noch die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger absolvieren.

    Mindestvoraussetzung:
    Hauptschulabschluss, einjähriges Vorpraktikum

    Ausbildungsdauer:
    2 Jahre

  • Heilerziehungspfleger

    Du begleitest Menschen mit Körper-und Mehrfachbehinderung im Erwachsenenalter in ihrem persönlichen Lebensumfeld. Zu den allgemeinen Aufgaben gehört neben der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung auch die Inklusion, um somit ein höchstmögliches Maß an Lebensqualität zu erlangen. Begleitung, Assistenz, Beratung, Bildung, Unterstützung und Pflege bilden zentrale Bausteine der Tätigkeit des Heilerziehungspflegers. Wer sich für die Ausbildung des Heilerziehungspflegers entscheidet, findet ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld vor, in dem man eigene Stärken (Musik, Kreatives, Bewegung …) einbringen kann. Wer dabei Einfühlungsvermögen sowie Kommunikationsfähigkeit (verbal und nonverbal) und zudem Geduld und Verantwortung zu seinen Stärken zählt, der ist bei uns genau richtig! Die pädagogischen und psychologischen, sowie pflegerischen Inhalte der Schule bilden dabei eine optimale Ergänzung zum Einsatz bei uns als Praxisstelle. Mit Abschluss der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger ist man eine Fachkraft, die im sozialpädagogischen, heilpädagogischen und pflegerischen Bereich ausgebildet ist. Entweder kann man dann als Heilerziehungspfleger arbeiten oder darauf aufbauend studieren.

    Mindestvoraussetzung:
    Mittlere Reife und ein einjähriges Vorpraktikum, Abitur und ein sechswöchiges Vorpraktikum

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

  • Pflegefachmann

    Du begleitest Menschen mit Körper-und Mehrfachbehinderung im Erwachsenenalter in ihrem persönlichen Lebensumfeld. Zu den allgemeinen Aufgaben gehört neben der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung auch die Inklusion, um somit ein höchstmögliches Maß an Lebensqualität zu erlangen. Die Ausbildung vermittelt umfassende Kenntnisse zu Pflegeprozessen und Pflegediagnostik in konkreten Pflegesituationen (planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und fachgerecht beurteilen). Begleitung, Assistenz, Pflege, Beratung, Bildung und Unterstützung bilden zentrale Bausteine der Tätigkeit einer/eines Pflegefachfrau/Pflegefachmanns. Wer sich für die Ausbildung der/des Pflegefachfrau/Pflegefachmanns entscheidet, findet ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld vor, in dem man auch eigene Stärken (Musik, Kreatives, Bewegung …) einbringen kann. Wer dabei Einfühlungsvermögen sowie Kommunikationsfähigkeit (verbal und nonverbal), und zudem Geduld und Verantwortung zu seinen Stärken zählt, der ist bei uns genau richtig! Die pflegerischen Inhalte der Schule bilden dabei eine optimale Ergänzung zum Einsatz bei uns als Praxisstelle. Mit Abschluss der Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmannzum ist man eine Fachkraft, die im pflegerischen Bereich ausgebildet ist. Entweder kann man dann als solche arbeiten oder darauf aufbauend studieren.

    Mindestvoraussetzung:
    Mittlerer Bildungsabschluss, Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene -mindestens zweijährige Berufsausbildung oder -mindestens einjährige Assistenz-oder Helferausbildung in der Pflege

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

Unsere Benefits

Eine leistungsgerechte Ausbildungsvergütung
Übernahme des Schulgeldes
Starterset zur Ausbildung
Eine gute Einarbeitung, eine persönliche Anleitung
Gute Entwicklungs- und Weiterbildungschancen im Anschluss an die Ausbildung
Ein offenes und wertschätzendes Betriebsklima
Flexible Arbeitszeitmodelle (Möglichkeit der Mitgestaltung beim Dienstplan)
Mitarbeiterevents (Schülerfest, Betriebsausflug, Mitarbeiterhock)
Betriebliche Gesundheitsförderung
Ein sicherer Arbeitsplatz
Hast du weitere Fragen? Ruf uns einfach an!

Direkt Bewerben