STOPA Anlagenbau GmbH

STOPA Anlagenbau GmbH

Industriestraße 12 | 77855 Achern - Gamshurst





Die STOPA Anlagenbau GmbH ist ein 1963 von Paul Stolzer gegründetes mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Achern. Hier sind unter einem Dach die Geschäftsbereiche Lagersysteme, Maschinen- & Stahlbau sowie automatische Parksysteme gebündelt. Die Verwaltungs- und Produktionsflächen mit einem hochmodernen Maschinenpark erstrecken sich heute über eine Fläche von 13.000 m2.
Unser Unternehmen zählt weltweit zu den Marktführern.

1963

Gründungsjahr

278

Mitarbeiter

24

Auszubildende

10

verschiedene Ausbildungs- und Studienberufe

Diese Berufe bilden wir aus (m/w/d)

  • Fachinformatiker - Systemintegration

    Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten Sie diese Systeme den Kundenanforderungen entsprechend ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass Sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen Sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

    Mindestvoraussetzung:
    Mittlere Reife

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

  • Industriekaufmann

    Dies ist eine Ausbildung mit verwaltungsorientiertem Schwerpunkt. Sie lernen alle Arbeitsgänge kennen, die für einen Produktionsbetrieb erforderlich sind. Dazu zählen die Auftragsabwicklung, der Einkauf, der Vertrieb, die Betriebsorganisation, die Buchhaltung, das Personalwesen und das Qualitätsmanagement bei STOPA.

    Mindestvoraussetzung:
    Mittlere Reife oder Berufskolleg 1

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

  • Konstruktionsmechaniker

    Zu den Aufgaben gehört das Erstellen von Stahlbau- und Blechkonstruktionen mit Hilfe manueller und maschineller Bearbeitungsverfahren. Sie lernen die verschiedenen Blechbearbeitungsverfahren kennen, wie zum Beispiel Brennen, Sägen, Schweißen, Kanten, Drehen und Fräsen.

    Mindestvoraussetzung:
    Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife

    Ausbildungsdauer:
    3,5 Jahre

  • Mechatroniker

    Dieses Berufsbild verbindet sowohl mechanische als auch elektrotechnische Aufgabengebiete miteinander. Nach einem ausbildungsübergreifenden Grundlehrgang werden Sie in den Arbeitsprozess integriert. Sie lernen die Herstellung von technischen Anlagen und alle Arbeitsgänge im Maschinenbau sowie der Feinwerktechnik kennen.

    Mindestvoraussetzung:
    Mittlere Reife

    Ausbildungsdauer:
    3,5 Jahre

  • Technischer Produktdesigner

    Ein wichtiges Bindeglied zwischen Konstruktion, Planung und Fertigung. Sie präzisieren Ideen und Entwürfe der Konstrukteure und Entwickler. Dazu gehören das Erstellen von Detailzeichnungen sowie das Ausarbeiten von Konstruktionsplänen mittels CAD (Computer Aided Design).

    Mindestvoraussetzung:
    Mittlere Reife

    Ausbildungsdauer:
    3,5 Jahre

  • Verfahrensmechaniker - Beschichtungstechnik (Industrielackierer)

    Verfahrensmechaniker/innen für Beschichtungstechnik tragen Farben, Lacke und andere Beschichtungsstoffe auf Holz-, Metall- und Kunststoffflächen auf. Dies kann maschinell oder manuell mit verschiedenen Verfahren der Oberflächenbeschichtungstechnik geschehen. Hierfür bedienen, überwachen und pflegen Sie entsprechende Einrichtungen und Anlagen. Sie planen die Arbeitsabläufe, koordinieren sie mit den vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen und bereiten Werkstücke für die Beschichtung vor. Außerdem führen Sie Qualitätskontrollen durch. Nach dem Beschichtungsvorgang sorgen Verfahrensmechaniker/- innen für Beschichtungstechnik dafür, dass die Beschichtung trocknet und aushärtet. Die Reste der zum Teil umweltgefährdenden Beschichtungsmaterialien sowie Lösungsmittel entsorgen Sie fachgerecht.

    Mindestvoraussetzung:
    Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

  • Zerspanungsmechaniker

    Nach ausführlicher Grundausbildung in der Metalltechnik werden Bauteile nach Vorgaben durch maschinelle spanabhebende Fertigungsverfahren gefertigt. Das Planen und Erstellen von Programmen an numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen, sowie das Einrichten von CNC-Fräsmaschinen gehören ebenfalls zu den Aufgaben.

    Mindestvoraussetzung:
    Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife

    Ausbildungsdauer:
    3,5 Jahre

Diese Studiengänge bieten wir an (m/w/d)

  • Elektrotechnik Automation (Bachelor of Engineering)

    Insbesondere durch die systematisch gestaltete betriebliche Ausbildung bei STOPA verfügt der zukünftige Ingenieur der Automation über genügend betriebliches Fachwissen. Er besitzt ausreichend betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie die erforderliche Sozial- und Methodenkompetenz. Der Einsatz eines Bachelor of Engineering des Studiengangs Elektrotechnik/ Automation erfolgt in der Regel in den Bereichen Entwicklung, Projektierung, Planung, Fertigung, Qualitätswesen oder im Vertrieb. Er ist aufgrund des praxisnahen dualen Studiums unmittelbar in all diesen Abteilungen einsetzbar.

    Mindestvoraussetzung:
    Abitur oder allgemeine Hochschulreife

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

  • Informationstechnik (Bachelor of Science)

    Bachelor of Science Informationstechnik (IT) mit dem Schwerpunkt Ingenieurinformatik ist ein duales Studium mit einer Theoriephase an der DHBW Karlsruhe und der Praxisphase bei STOPA. In der Theorie werden hochschultypische und die zur späteren beruflichen Tätigkeit notwendigen Grundlagen behandelt. In der Praxis wird das gelernte Wissen anschließend angewandt und vertieft. Das Studium ist bei uns das Bindeglied zwischen Automatisierung und der Lagerverwaltungssoftware. Aus diesem Grund ist die Praxisphase bei STOPA nicht monoton, sondern bietet immer wieder neue und abwechslungsreiche Herausforderungen.

    Mindestvoraussetzung:
    Abitur oder allgemeine Hochschulreife

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

  • Maschinenbau (Bachelor of Engineering)

    Das Studium DH-Maschinenbau findet sowohl in der Dualen Hochschule als auch im Betrieb statt. In der Theorie werden hochschultypische und die zur späteren beruflichen Tätigkeit notwendigen Grundlagen behandelt, wie z. B. Konstruktionslehre, Mechanik, Elektrotechnik, Automatisierungs-, Regelungs- und Fertigungstechnik. Das gelernte theoretische Wissen wird in der Praxis angewandt und vertieft.

    Mindestvoraussetzung:
    Abitur oder allgemeine Hochschulreife

    Ausbildungsdauer:
    3 Jahre

Unsere Benefits

Weiterbildungsmöglichkeiten / Aufstiegschancen
Soziale Leistungen
Boni / Bonikarten
Kantine
Vegetarisches Essen
Veganes Essen
Jobticket
Job-Bike
Azubi-Netzwerk
Überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen
Prüfungsvorbereitung
Sozialprojekte
Teamevents
Möglichkeit zur Außenmontage ab dem 3. Ausbildungsjahr
Gemeinsame Zukunftsplanung
STOPA Akademie (Schulungszentrum für Auszubildende)
Interaktive Lernmöglichkeiten
Modernere Unterrichtsräume
Familienunternehmen
Hast du weitere Fragen? Ruf uns einfach an!

Direkt Bewerben